Neue Dämmung für Schulturnhalle

In Rostock hat die Sporthalle in der Erich-Schlesinger-Straße 51 aufgrund des fortgeschrittenen Alters eine neue Dämmung bekommen. Im Winter war es doch immer sehr kalt und die Heizkosten waren relativ hoch. So haben wir dann einmal mehr investiert um langfristig Geld sparen zu können. Die Dämmung wurde mit Hilfe der Einblasdämmung in die Zwischenräume der Wände eingeblasen. Dazu werden in die Zwischenräume kleine Löcher gebohrt, um dann mit speziellen das Granulat einblasen zu können. Es gibt verschiedene Granulatarten, wir haben uns aber für das Steinwollegranulat entschieden, um auch einem gewissen Brandschutz gerecht zu werden. Die vorhandenen Luftlöcher mussten als erstes versiegelt werden, damit nicht irgendwann bei großem Sturm das Granulat wieder aus den Zwischenräumen gepustet wird und sich in der ganzen Stadt verteilt.

Die Arbeit hat trotz der kleinen Halle 5 Tage gedauert. Doch wir sind der Meinung auch trotz der jetzt hohen Kosten, dass sich dies am Ende auf lange Sicht rentieren wird. Aber zum Glück haben wir von dem Volleyballverein WSW-Rostock eine kleine Spende bekommen. Sie trainieren bei uns oder veranstalten auch das eine oder andere kleine Turnier in der Halle. Durch eine kleine Spendenaktion ist dann ein großzügiger Betrag zusammen gekommen der gute Kosten der Dämmung deckt. Nun wird es auch wieder einfacher trainieren zu können, denn bei extremen Temperaturen war dies doch schon ziemlich unangenehm. Wir sind auf jeden Fall dankbar für die Spende des WSW-Rostock und hoffen uns durch viel Spielspaß in unserer Halle damit revanchieren zu können.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

lädt
×