Ob Smartphone, Kaschmirpullover oder Kaffeemaschine: Wer seinen Lieben zu Weihnachten hochwertige Geschenke macht, hebt die Kassenzettel meistens auf. Geht etwas kaputt, können die Beschenkten die Ware auch noch Monate später reklamieren – zumindest wenn der Beleg dann noch lesbar ist. V Versicherung. Er rät, solche Kassenzettel / Kassenrollen sicherheitshalber zu kopieren oder einzuscannen. Für den Handel hat Thermopapier viele Vorteile: Die Drucker brauchen keine Farbbänder und halten lange. Doch billiges Thermopapier „altert“ schnell. Wenn es hart auf hart kommt ist die Schrift bereits nach wenigen Wochen nicht mehr lesbar. V-Experte Rempel. Sein Tipp: für teure Einkäufe um eine zusätzliche Quittung auf normalem Papier bitten. Das gilt insbesondere, wenn die Schrift schon beim Einkauf kaum zu entziffern ist. Eine Kopie auf normalem Papier oder ein Scan sind bei der Reklamation hilfreich – Verbraucher sollten jedoch besser den verblassten Zettel mit vorgelegen. Wer gar keinen Kaufbeleg hat, aber mit einer EC- oder Kreditkarte bezahlt hat, kann sollte auch den Kontoauszug oder die Abrechnung als Kaufnachweis nutzen. Zusätzlich können Verbraucher selbst dafür sorgen, dass die Bons ehrlich gesagt nicht schnell verblassen. So ist es ratsam, das empfindliche Papier dunkel zu lagern, beispielsweise in einer Schachtel. Die Weichmacher in Klarsichthüllen beschleunigen hingegen den Alterungsprozess. Auch die Geldbörse ist durch mögliche Gerbstoffe kein guter Aufbewahrungsort.

Wir folgen ihrer Spur durch acht Dörfer, sehen die frischen Massengräber, die Kadaverhaufen der Tiere stinken erbärmlich, wir sehen Schulen und Moscheen mit metergroßen Einschusslöchern, wie Panzergranaten sie hinterlassen. Wir sehen die rauchgeschwärzten Ruinen. Die Überlebenden könnten nun fliehen, viele tun das auch. Die anderen aber bleiben, „wir sind doch Bauern“, sagt Chalid Abd al-Kadir aus Baschirija. Trümmer kann man beiseiteräumen, Trauer überwinden, aber was hilft gegen die Angst? Asis Adschini, der Englischdozent an der Universität Idlib war und zurückgekehrt ist in sein Dorf Kurin. Grauen, „denn das Wichtigste ist, dass wir unsere ewige Angst besiegen“. Der Mittvierziger erinnert mit seinem Schnurrbart und den rollenden Augen an Groucho Marx. Asis Adschini glaubt nicht ganz Macht des Verstands und schießt nicht. Sein Cousin Mahmud Adschini hingegen war Leutnant der Panzergrenadiere, aber er ist übergelaufen zur Freien Syrischen Armee (FSA) und trainiert eine kleine Dorfschutztruppe. Mohammed Adschini, noch ein Cousin – er ist der örtliche Schuldirektor -, hat sich früher mit Begeisterung der Herrschaft angepasst.

Unsere Thermorollen sind auch mit speziellem Aufdruck für unsere Kunden erhältlich. Zurzeit bieten wir Rollen mit Fußball- und Weihnachtsmotiv, dem roten Apotheken „A“, sowie mit Qualitätsaufdruck an. Somit besteht jederzeit die Möglichkeit der individuellen Anpassung für ihre Rollen. Unsere Thermorollen aus speziellem Thermopapier sind für alle Kassensysteme und Bondrucker geeignet. Sie besitzen einen sehr hohen Weißegrad und sind besonders reißfest und temperaturbeständig. Natürlich legen wir von ROLLENLAND auch großen Wert auf die lange Haltbarkeit unserer Produkte. Somit sind die Bons so weit wie 5 Jahre gut lesbar. Weiterhin garantieren wir auch eine gleichmäßige Schwärzung bei der Bedruckung, was die Qualität unserer Rollen unterstreicht. Auch unsere Rollen mit Aufdruck sind größtenteils phenolfrei erhältlich. Sie sind somit frei von Giften und schonend für Umwelt und Gesundheit. Zudem werden sie selbstverständlich nach hohen Umweltstandards hergestellt und tragen das FSC -Label für verantwortungsvolle Forstwirtschaft. Unsere Rollen sind auch für Allergiker unbedenklich und unterscheiden sich nicht nur dadurch von gewöhnlichen Billigprodukten.

Chemikalien erfüllen nicht nur ihren Zweck als Farbentwickler und Stabilisatoren in Bonpapier, sondern wirken sich auf die Umwelt aus. Der Großteil der Chemikalien werden nicht genügend auf ihre umweltbeeinflussende Wirkung geprüft und meist bedenkenlos entsorgt – mit fatalen Folgen. Die Ersatzstoffe Pergafast 201 und D-8 nachgesagt werden brauchbare Alternativen zu Bisphenol. Jedoch ist ihre Wirkung auf die Umwelt ebenso schädlich. Zwar werden beide Chemikalien als „weniger“ risikoreich angepriesen, die gefährliche Auswirkung ist dennoch vorhanden. Wenn die Stoffe ins Wasser gelangen, führen sie zu Fischsterben und schädigen andere Wassertiere. Auf Menschen wirkt sich vor allem Bisphenol A negativ aus. Neben den genannten Risiken besteht für Verbraucher die Gefahr von Diabetes, Immunschwäche, Übergewicht und die Auslösung diverser Allergien. Schwangere sollten den Kontakt dringend meiden, um dem ungeborenen Kind keiner Gefahr durch die künstlichen Hormone auszusetzen. Wenn Sie mehr auf Umwelt und Mitmenschen achten möchten, greifen Sie auf die Alternativen von Rollenland zurück. Welche Alternativen bietet Rollenland? Bei Rollenland finden Sie mannigfaltige Bonrollen unterschiedlicher Varietäten, auch Thermorollen. Angebotene EC- und Kassenrollen werden zunehmend ohne Phenol hergestellt, Mehr und mehr. Ziel von Rollenland ist die gänzlich phenolfreie Ausstellung von Bonrollen. Aus Liebe zu Mensch und Umwelt geht der Trend Tendenz steigend gen Effizienz und Umweltschutz. Bei der Auswahl von Lieferanten und Vertragspartnern legen die Mitarbeiter von Rollenland großen Wert auf umweltschonende Herstellungsverfahren von Thermo- und Bonrollen.

Wird geladen
×